Assistent/in für Hotelmanagement: die Urlaubsretter?

Sind sie wirklich die Retter des Urlaubs, auf den man so lange gespart hat, der einfach perfekt werden soll? Ja das sind sie, die Assistenten für Hotelmanagement. Aber was machen diese Leute eigentlich? Im Grunde genommen sind sie die rechte Hand der Geschäftsführung und sorgen dafür, dass alles glatt geht und keiner sich beschweren muss. Die Ausbildung beinhaltet deswegen viele verwaltende und kaufmännische, aber auch organisatorische und planende Aufgaben.cruise-937069_1920

Art der Ausbildung: schulisch (Berufsfachschule und Betriebspraktika)
Zuständige Stelle: jeweilige Berufsfachschule
Dauer: 2-3 Jahre, Verkürzung unter besonderen Voraussetzungen möglich

Was sind denn nun genaue Aufgaben?

  • Koordination von Einkauf und Lagerung der Waren
  • Planen des Empfangs und der Verpflegung von Gästen
  • Koordination verschiedener Abteilungen des Hotels (Küche, Reinigungspersonal)
  • Kalkulation und Überwachung der Zahlungsein- und ausgänge
  • Planung von Marketingaktionen

Wo kann ich dann später arbeiten?

Nun ja, überall im Hotel- und Gastgewerbe. Ob das nun Sterne-Hotels, Ferienzentren oder Kreuzfahrtschiffe sind. Auch Restaurants und Reiseveranstalter könnten dich mitunter gut gebrauchen, wenn du deine Ausbildung abgeschlossen hast. Klingt doch nach einer Menge Abwechslung?

(Quelle: www.azubiyo.de)

Kommentar verfassen