Digital kreativ – Ausbildung zum Mediengestalter

Als Mediengestalter für Digital und Print hat man einen modernen und kreativen Beruf. Ein Mediengestalter erstellt gedruckte als auch digitale Informationsmittel, also zum Beispiel Texte, Grafiken oder Bilder. Die Ausbildung ist in drei Bereiche geteilt, in denen man sich spezialisieren kann: Beratung und Planung, Gestaltung und Technik oder Konzeption und Visualisierung

Im Bereich Beratung und Planung erlernt man den richtigen Umgang mit Kunden, welche Regeln man bei der Kommunikation beachten muss und wie ein Projekt so gut wie möglich geplant und präsentiert wird. Wer sich für die Richtung Gestaltung und Technik entscheidet, setzt den Schwerpunkt seiner Ausbildung auf die Bearbeitung von Bildern ud Grafiken (evtl. mit spezieller Software) und die Wartung von Produktionsanlagen. Im Bereich Konzeption und Visalisierung lernt man, Bilder auszuwählen, Layouts zu entwerfen und Diagramme oder Illustrationen zu erstellen. Nach der Ausbildung arbeitet man je nach Ausbildungsschwerpunkt z.B. in Werbeagenturen, Druckereien, Verlagen oder bei Film- und Fernsehanstalten.

Bei der Ausbildung handelt es sich um eine duale Ausbildung, die theoretischen Kenntnisse erlernt man also in der Berufsschule und die Erfahrungen in der Praxis sammelt man im Betrieb. Die Ausbildungsdauer beläuft sich normalerweise 3 Jahre, kann aber durchaus verkürzt werden. Das Gehalt im ersten Ausbildungsjahr beträgt durschnittlich zwischen 800€ und 900€.

Wer eine Ausbildung zum Mediengestalter absolvieren möchte, sollte bestimmte Voraussetzungen mitbringen. Grundsätzlich kann man mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne einen Abschluss Mediengestalter werden. Die meisten Azubis in diesem Bereich besitzen ein (Fach-)Abitur. Gute Noten in Mathe helfen eventuell später im Beruf bei der Berechnung von technischen Daten und Kalkulation von Kosten. Das Wichtigste ist aber, dass man die passenden Interessen und Stärken mitbringt. Gestalterische Fähigkeiten, eine sorgfältige Arbeitsweise und Eigeninitiative sind gefragt.

Je nachdem in welchem Ausbildungsbetrieb man arbeitet und für welchen Bereich man sich entschieden hat, kann das Arbeitsumfeld ganz unterschiedlich aussehen. In einer Werbeagentur sitzt man vorwiegend im Büro und arbeitet zusammen mit einem Team. Die Arbeistzeiten sind in der Regel flexibel. In Unternehmen, die für die Druck- und Medienwirtschaft tätig sind, kann es allerdings vorkommen, dass man auch mal in Produktionshallen unterwegs ist und gelegentlich Kunden vor Ort berät.

2 thoughts on “Digital kreativ – Ausbildung zum Mediengestalter

  1. Ich bin über Xing.de hierher geleitet worden, um mich für die Ausbildung zu bewerben! Was ist das hier es gibt nmicht einmal eine Telefonnummer!?

    1. Hallo Franziska,
      wir vergeben keine Ausbildungen. Das hier ist ein Blog, der lediglich dazu dient, Schülern und Azubis Tipps und Informationen zur Ausbildung und verschiedenen Berufen zu geben.
      Es wäre dennoch interessant zu wissen, wie genau Du von Xing auf diesen Blog gestoßen bist, da wir eigentlich keine Beiträge auf Xing veröffentlichen.

      Liebe Grüße
      jobvitamin

Kommentar verfassen