GUT ZU WISSEN im Februar

Manche Dinge sind einfach gut zu wissen. Hier sammeln wir kurze Infos für euch, die uns bei der täglichen Arbeit über den Weg laufen!


🎓 Abiturientenausbildung 🎓

Bestimmt habt ihr schon mal von einer sogenannten Abiturientenausbildung gehört. Das bedeutet, dass ihr book-1836380_1920neben einer Ausbildung eine zusätzliche Weiterbildung abschließt. Ihr seid z.B. erst Einzelhandelskaufmann/-frau und danach Handelsfachwirt/in. Für diese kombinierte Ausbildung ist mindestens ein Fachabi vorausgesetzt.


📱Kaufmann/-frau für E-Commerce📱

Ab August 2018 können Jugendliche eine neue Ausbildung beginnen: als Kaufmann/-frau für E-Commerce. Dabei werden den Azubis zunächst kaufmännische Grundlagen vermittelt (Controlling, Rechnungswesen). Zusätzlich befassen sie sich aber auch mit der Schnittstelle zur IT und können somit später Online-Shops im Einzel-/Großhandel oder in der Tourismusbranche betreuen.


🙎 Klischees 🙎

Es gibt jede Menge Rollenklischees, wenn es um die Wahl des richtigen Ausbildungsberufes geht. Bestimmt kennst du jede Menge Berufe, die ‚typisch Mann‘ bzw. ‚typisch Frau‘ sind. Lass dich lieber nicht davon beeinflussen, was andere über bestimmte Berufe sagen. Recherchier besser im Internet, wie die Verteilung von Männern und Frauen in deinem Beruf tatsächlich ist, oder frag andere, ob sie Gegenbeispiele kennen. Also Klischees (in allen Lebensbereichen) nicht einfach hinnehmen, sondern hinterfragen!


 💻 Arbeiten von unterwegs 💻

61% aller Firmen gewähren ihren Mitarbeitern Zugang zum mobilen Internet und geben ihnen so die desk-918425_1920Chance, von unterwegs oder zu Hause aus zu arbeiten. Bei gut einem Drittel der Firmen, die das anbieten, greifen auch über die Hälfte der Mitarbeiter darauf zurück und nutzen das Angebot gern – das Sofa ist an manchen Tagen einfach bequemer als der Bürotisch!


  💵 höherer Mindestlohn 💵

Gute Nachrichten für alle Arbeitnehmer: Mit dem 1. Januar diesen Jahres ist der Mindestlohn von 8,50€ auf 8,84€ gestiegen – mag wenig klingen, summiert sich aber im Laufe des Monats. Wichtig für alle Nebenbei-Arbeiter: Minijobber dürfen jetzt laut Deutschem Gewerkschaftsbund aber nur noch durchschnittlich 50,9 Stunden im Monat arbeiten, damit sie 450€ Einkommen pro Monat nicht überschreiten.


💉 Medizinstudium 💉

medical-563427_1920Der Numerus Clausus für einen Studienplatz in der Medizin ist hoch. Wer endlich – oft auch nach mehreren Wartesemestern – einen Platz ergattert hat, der bleibt meistens auch bis zum Schluss. Gerade mal 8% der Medizinstudenten brechen ihr Studium ab. Das sind deutlich weniger als bei anderen Studiengängen. Dort schwanken die Abbruchquoten laut dem Deutschen Zentrum für Hochschulforschung je nach Studiengang zwischen 13% und 33%.


🌴 Sabbatical (Sabbatjahr) 🌴

Ein Sabbatical, also ein längerer Sonderurlaub, wird doch bestimmt meist von den älteren Arbeitnehmern genommen, oder? Könnte man natürlich denken. Tatsächlich sind es aber die Jüngeren: 14,3 %natural-1641791_640 der 18- bis 24-Jährigen wollen eine längere berufliche Auszeit. Bei den 50- bis 59-Jährigen sind es gerade einmal 6%. Das ergab eine Umfrage  des Marktforschungsinstituts Marketagent.com unter Nutzern des Online-Portals Xing, bei der Ende letzten Jahres 1493 Arbeitnehmer befragt wurden.


📲 Weiterbildung online buchen 📲

Wer Weiter- oder Fortbildungen online bucht, der sollte nicht nur genau hingucken, sondern am besten auch Screenshots von dem machen, was im Internet versprochen wird. Denn oft bezahlen Arbeitnehmer oder Arbeitgeber viel Geld für bestimmte Kurse, in denen dann aber nicht das vermittelt wird, was im Internet angepriesen wird. Wer dann sein Geld zurückhaben möchte, sollte möglichst Beweise in Form von Fotos oder Screenshots haben. Auf diese Weise lässt man sich nicht über’s Ohr hauen.

Kommentar verfassen