Immer gesucht: Pflegefachkräfte

Wer eine Ausbildung als Pflegefachkraft anstrebt, der hat dieses Jahr gute Karten. Denn Auszubildende in dieser Branche werden derzeit wieder händeringend gesucht. Friedhelm Fiedler vom Arbeitgeberverband Pflege spricht von etwa 30.000 unbesetzten Stellen. Das liege nicht daran, dass keiner im Bereich Pflege arbeiten wolle, sondern viel mehr am demografischen Wandel. Zwar stieg die Zahl der Auszubildenden im Pflegebereich im vergangenen Jahr, aber angesichts dessen, dass mehr Leute immer älter werden, herrscht ein regelrechter Fachkräftemangel in der Pflege.

dependent-100342_1280

Für Jugendliche ist das allerdings nicht das Schlechteste, denn sie haben gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz in dieser Branche. „Die Chancen auf einen Ausbildungsplatz sind in der Alten- und Krankenpflege gut“, meint auch Andrea Kiefer vom Deutschen Bundesverband für Pflegeberufe. In der Kinderkrankenpflege sieht das allerdings schon wieder ganz anders aus. Denn hier sind die Ausbildungsplätze noch immer sehr begehrt und nicht jeder Jugendliche kann einen Platz ergattern.

Übrigens: Derzeit läuft eine Diskussion, ob die drei einzelnen Ausbildungsberufe als Kinderkrankenpfleger/in, Krankenpfleger/in und Altenpfleger/in zukünftig vereinheitlicht werden sollen.

(Quelle: Generalanzeiger Magdeburg 12.4.2017)

Kommentar verfassen