Touristikassistent/in – eine vielseitige Ausbildung

Du kennst das sicherlich: Der Sommerurlaub naht. Endlich. Man fiebert ihm so lange vorher entgegen, guckt sich schon mal Fotos vom Hotel und der näheren Umgebung an… die Vorfreude ist riesig! Umso wichtiger ist es dann auch, dass nichts schief geht, wenn du dann endlich mit deiner Familie oder deinen Freunden im wohlverdienten Urlaub bist. Und genau dafür sorgen Touristikassistenten. Denn sie stellen die im Voraus ganze Reisepakete zusammen, buchen für dich Flug, Hotel, Ausflüge und Transferbusse zwischen Hotel und Flughafen. Dafür arbeiten sie mit verschiedenen Reiseveranstaltern zusammen und suchen die besten Angebote vor Ort für dich raus.Touristikassistent/in

Art der Ausbildung: schulisch (Berufsfachschule und Betrieb)
Zuständige Stelle: jeweilige Berufsfachschule oder Berufskolleg
Dauer: meist 2 Jahre

Das perfekte Paket für deinen Urlaub

So, und los geht’s in den Urlaub. Obwohl… braucht man da nicht ein Visum? Und was ist eigentlich mit einem Mietwagen, wenn wir da sind? Kein Problem, auch dabei hilft die ein/e Touristikassistent/in dir vor deinem Urlaub.

Wichtige Aufgaben:

  • Organisation und Verkaufen von Reisen
  • Beratung von Kunden
  • Tourismusmarketing: Erarbeitung von Marketingkonzepten
  • Informieren der Kunden über Impfbestimmungen, Besonderheiten des Landes
  • kaufmännische Aufgaben (Abrechnungen, Bearbeiten von Beschwerden)
  • Verbessern des touristischen Angebots in der jeweiligen Region

Wo du dann arbeiten kannst? Das kannst du dir sicherlich schon langsam denken: in Reisebüros, bei Reiseveranstaltern oder in Verbänden. Natürlich kannst du genauso gut auch bei Fluggesellschaften anfragen oder Busreise-/Kreuzfahrtunternehmen kontaktieren.

Eins noch: Je besser deine Englischkenntnisse, desto besser natürlich auch deine Chancen – vor allem, wenn du auf Kreuzfahrtschiffen oder in Flugunternehmen arbeiten willst.

(Quelle: www.azubiyo.de)

Kommentar verfassen